Intensivierung und Förderung

Intensivierungsunterricht

 

In folgenden Jahrgangsstufen und Fächern bieten wir Intensivierungsunterricht für alle Schülerinnen der entsprechenden Klassen an:

 

  • Jahrgangsstufe 5: Mathematik, Englisch
  • Jahrgangsstufe 6: Mathematik, Englisch, Latein bzw. Französisch
  • Jahrgangsstufe 7: Englisch
  • Jahrgangsstufe 8: Mathematik, Physik/Chemie
  • Jahrgangsstufe 10: Deutsch

 

Intensivierungsunterricht wird als Pflichtunterricht in den Stundenplan mit eingebaut und in halben Klassen von der jeweiligen Fachlehrkraft der Klasse unterrichtet. Diese Stunden dienen ausschließlich der Festigung des aktuellen Stoffes.

 

Förderung

 

Förderunterricht und Fachsprechstunden

 

Schülerinnen, die eine spezielle fachliche Förderung benötigen, werden - unabhängig vom verpflichtenden Intensivierungsunterricht - einer meist klassenübergreifenden Förderunterrichtsgruppe zugeteilt. Die Anzahl der Schülerinnen in diesen Gruppen ist begrenzt, um eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Besonderer Wert wird auf die Festigung der fachlichen Grundlagen, die Hinführung zu einer richtigen Arbeitshaltung und die Berücksichtigung individueller Probleme gelegt. Im Fach Deutsch werden die 5. und 6. Klassen in zwei Gruppen unterrichtet, so dass für die individuelle Förderung viel Raum bleibt.

 

Der Förderunterricht findet im Anschluss an den regulären Unterricht statt. Die Schülerinnen mit Förderbedarf werden von den Fachlehrkräften schriftlich zu diesen Stunden eingeladen. In diesem Schuljahr findet Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein statt.

 

Zusätzlich bieten wir in einzelnen Fächern in den Mittagspausen Schülerinnensprechstunden für gezielte Fragestellungen einzelner Schülerinnen an.

 

Lerntraining und Lernberatung durch die Stufenbetreuerinnen

 

Die Unter- und Mittelstufenbetreuung bietet zudem die Möglichkeit eines Lerncoaching, falls Schülerinnen fachübergreifende Probleme haben. Ziel dieses Coachings bzw. dieser Lernberatung ist es, der Schülerin ihre individuellen Lernhemmnisse bewusst zu machen und diese zu beseitigen. Die Unterstufen-und Mittelstufenbetreuerinnen sprechen die in Frage kommenden Mädchen an und vereinbaren Termine für die Lernberatung bzw. für das Lerntraining.

 

Lerncoaching – Systemisches Coaching von Schülerinnen

 

Wir freuen uns, ab dem Schuljahr 2018/18 den Schülerinnen eine zusätzliche Form der Beratung anbieten zu können, und zwar das Lerncoaching. Hierbei handelt es sich um eine systemische Beratungsform, die auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerin abgestimmt ist und versucht, deren Gesamtpersönlichkeit zu umfassen. Das Ziel der Einzelgespräche zwischen Coach und Schülerin ist dabei, das Lernen und die Lernqualität zu optimieren sowie die persönliche Entwicklung der Lernenden zu fördern, insbesondere im Hinblick auf ihre Lern- und Selbstkompetenz.

 

Unabhängig von Fächern, Unterrichtsstoff oder Methoden, Noten oder Leistungsstand, versuchen der Lerncoach und die Schülerin gemeinsam im Gespräch, neue Perspektiven einzunehmen, Ressourcen und Lösungen zu finden und neue Handlungsoptionen zu entdecken und somit die individuelle Lernsituation zu verbessern und die Motivation, Prüfungskompetenz und letztendlich Leistungsfähigkeit zu steigern oder zu optimieren, egal auf welchem Level. Die Schülerinnen haben die Möglichkeit, mit ihrer eigenen Zielsetzung solche Gesprächstermine bei Frau Last und Frau Riegel zu vereinbaren.

 

Copyright © Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium 2018
Karl-Theodor-Straße 92 - 80796 München