Mädchenschule

Die Lernatmosphäre unterscheidet sich an unserem Mädchengymnasium deutlich von der an koedukativen Gymnasien. Sie ist ruhiger und ermöglicht stilleres und damit konzentriertes Lernen.

Ton und Umgang zwischen Lehrkräften und Schülerinnen sowie den Mädchen untereinander sind gelassen und umgänglich. Ungezwungen und selbstbewusst beteiligen sich unsere Schülerinnen am Unterricht und am sonstigen Schulleben.

So fördert die monoedukative Erziehung Selbstbild, Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit der Mädchen. Dies zeigt sich im breiten Spektrum der von den Absolventinnen gewählten Studiengänge und Berufe.

 

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

  • Mädchenförderung in reinen Mädchenklassen
  • Erziehung zu eigenverantwortlichem Handeln, Zivilcourage, Toleranz und Selbstständigkeit
  • Förderung der interkulturellen und sozialen Kompetenz
  • Förderung der mutter- und fremdsprachlichen Fähigkeiten (mit Hilfe von Förder- und Intensivierungsstunden)
  • Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung durch zusätzliche Übungsstunden und regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben
  • Gesellschaftspolitische Bildung in der Verpflichtung gegenüber unserer Namensgeberin, der Widerstandskämpferin Sophie Scholl
  • Methodentraining zur Einübung eigenverantwortlichen Arbeitens (in allen Jahrgangsstufen)
  • Medienerziehung und verstärkte Hinführung zur Nutzung der modernen Informationstechiken
  • Schwerpunktsetzung in den Fächern Kunst, Musik und Sport (vielfältige Wahlunterrichtsangebote und regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben)
  • Unterstützung bei der Berufs- und Studienwahl (Information, Praktika und Unterrichtsgänge)
  • Intensive Förderung aller Mädchen im Fachunterricht (zum Teil in kleinen Gruppen)

Copyright © Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium 2017
Karl-Theodor-Straße 92 - 80796 München