Auf den Spuren der Weißen Rose

teaser weisse rose In diesem Jahr gedenken wir zum 75. Mal der Verhaftung und Ermordung der Mitglieder der Weißen Rose. Zu diesem Anlass hat sich die Klasse 9C in einem Projekt „auf die Spuren der Weißen Rose“ begeben.

Herausgekommen sind kreative Ergebnisse wie ein Kurzfilm über Sophie Scholl, künstlerische Portraits zu den Mitgliedern der Widerstandsgruppe, ein Flugblatt sowie eine schulinterne Umfrage. Die Ergebnisse werden beim Tag der offenen Tür am 2. Februar 2018 präsentiert.

 

„Und ihr Geist lebt trotzdem weiter“ − 75 Jahre nachdem Sophie und Hans Scholl beim Verteilen von Flugblättern in der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität festgenommen wurden, findet am 18. Februar 2018 um 17 Uhr ein ökumenischer Gedenkgottesdienst in der Ludwigskirche statt. Auch hierbei wirken Schülerinnen des Sophie-Scholl-Gymnasiums mit und alle sind herzlich dazu eingeladen.

 

Am 22. Februar 1943 wurden Sophie und Hans Scholl sowie Christoph Probst vor dem „Volksgerichtshof“ unter dem Vorsitzenden Roland Freisler zum Tode verurteilt und am gleichen Tag in München Stadelheim hingerichtet.

An diesem Gedenktag findet für die 9. Klassen eine schulinterne Lesung aus dem Buch „Wir schweigen nicht“ von der Autorin Anja Tuckermann statt.

 

In vielen weiteren Gedenkveranstaltungen von verschiedenen Trägern in München wird in diesem Jahr an den Widerstand der Weißen Rose erinnert. Eine Übersicht mit allen Terminen findet sich auf folgender Internetseite:75 Jahre Weiße Rose Bild 1

www.75jahreweisserose.de

Fotohinweis: kallejipp / photocase.de

 

Simone König

Copyright © Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium 2018
Karl-Theodor-Straße 92 - 80796 München