head mobile

Intensivierung und Förderung

 

Intensivierungsunterricht 

In folgenden Klassen bieten wir Intensivierungsunterricht für alle Schülerinnen der entsprechenden Klassen an:

  • Jahrgangsstufe 5: Mathematik und Englisch
  • Jahrgangsstufe 6: Mathematik, Englisch sowie Latein bzw. Französisch
  • Jahrgangsstufe 7: Englisch
  • Jahrgangsstufe 8: Mathematik, Physik/Chemie
  • Jahrgangsstufe 10: Deutsch

Intensivierungsunterricht wird als Pflichtunterricht in den Stundenplan mit eingebaut und in halben Klassen von der jeweiligen Fachlehrkraft der Klasse unterrichtet. Diese Stunden dienen ausschließlich der Festigung des aktuellen Stoffes.

 

Förderung

Schülerinnen, die eine spezielle fachliche Förderung benötigen, werden (unabhängig vom verpflichtenden Intensivierungsunterricht) einer (meist klassenübergreifenden) Förderunterrichtsgruppe zugeteilt. Die Anzahl der Schülerinnen in diesen Gruppen ist begrenzt, um eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Besonderer Wert wird auf die Festigung der fachlichen Grundlagen, die Hinführung zu einer richtigen Arbeitshaltung und die Berücksichtigung individueller Probleme gelegt.Im Fach Deutsch werden die 5. und 6. Klassen in zwei Gruppen unterrichtet, so dass für die individuelle Förderung viel Raum bleibt.

Der Förderunterricht findet im Anschluss an den regulären Unterricht statt. Die Schülerinnen mit Förderbedarf werden von den Fachlehrkräften schriftlich zu diesen Stunden eingeladen. In diesem Schuljahr findet Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein statt.

Seit dem Schuljahr 2017/18 haben wir parallel zu den Studierzeiten in der Unterstufe Lernbüros eingerichtet. An bestimmten Tagen stehen für die jüngeren Schülerinnen Fachlehrer in Mathematik, Englisch und Deutsch zur Verfügung, die sie bei den Hausaufgaben und beim Lernen unterstützen können. Je nach Bedarf können die Schülerinnen ihre Hausaufgaben in ihrer regulären Studierzeitgruppe machen, oder aber in den Lernbüros.

 Zusätzlich bieten wir in den Mittagspausen Schülerinnensprechstunden für gezielte Fragestellungen einzelner Schülerinnen an.

 Die Unterstufen-und Mittelstufenbetreuung bietet zudem die Möglichkeit eines Lerncoaching, falls Schülerinnen fachübergreifende Probleme haben. Ziel dieses Coachings bzw. dieser Lernberatung ist die Bewussmachung und Beseitigung dieser Lernhemmnisse.