Best Buddies

teaser boddies 1„Best Buddies – Beste Freunde“ ist eine neue Gruppe von Schülerinnen, die sich seit diesem Schuljahr für Inklusion einsetzt.

 

Die Idee stammt aus den USA, wo es die internationale Organisation schon seit 1989 gibt. Es geht darum Menschen mit Behinderung und jeder Altersklasse möglichst viel am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Der Schlüssel dazu ist ganz einfach eine Freundschaft zwischen gleichaltrigen Menschen mit und ohne Behinderung. Zusammen unternehmen die Buddies regelmäßig etwas, wie z.B. Kinobesuche oder Shopping, also Dinge die man auch mit anderen Freuden machen würde.normalbild boddies 1

 

Durch Best Buddies wird ein erster Kontakt hergestellt, danach entwickeln sich die Freundschaften privat weiter und machen soziales Engagement einfach, spaßig und gut in den Alltag integrierbar.

 

Während in den USA bereits alle Kinder auf ein und dieselbe High School gehen, mussten wir erst nach Buddies „suchen“. Dieser Teil was zwar etwas schwieriger und verlangte einiges an Durchhaltevermögen, trotzdem gelang es uns die heilpädagogische Tagesstätte der Pfenningparade als Panter zu gewinnen und es konnte endlich losgehen.

 

Mittlerweile gibt es schon einige Buddies, die sich öfters treffen und ab und zu unternimmt die ganze Gruppe etwas gemeinsam.

 

Wir hoffen in den nächsten Jahren noch mehr Schülerinnen für unser Projekt gewinnen zu können. Die Zeit die man mit seinem Buddy verbringt bereitet einem wirklich Freude und die investierte Zeit lohnt sich schon allein wegen der Dankbarkeit, die man erfährt.

 

Yvonne S., Q11

Copyright © Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium 2018
Karl-Theodor-Straße 92 - 80796 München