Aktuelles

Schrittweise Öffnung der  Schule

Seit dem dem 27. April ist die Schule für die Q12 geöffnet. Ab dem 11. Mai bzw. 18. Mai kommen die Q11 und die 5. und. 6. Klassen wieder in den Unterricht, nach den Pfingstferien dann die Klassen 7 bis 10, jeweils im wöchentlichen Wechsel die Hälfte der Schülerinnen. Eltern unserer Mädchen erhalten weiterhin Informationen über das Elternportal, unsere Mädchen werden über die Lernplattform MEBIS betreut und unterrichtet. Unser Konzept zum Unterricht während der Schulschließungen finden Sie hier.

Einführungsklasse im Schuljahr 2020/21

Auch im nächsten Jahr gibt es am SSG eine Einführungsklasse für Schülerinnen mit einem guten mittleren Schulabschluss. Ab sofort ist die online-Anmeldung für die 10 EK möglich. Sie finden alle Informationen zur Anmeldung hier.

Nachruf auf Herrn Oberstudiendirektor a. D. Christian Honemeyer

honemeyerDie Schule trauert um ihren früheren Schulleiter, Herrn Christian Honemeyer, der für uns alle überraschend am 15.04.2020 an den Folgen einer Corona-Infektion verstarb.

Herr Honemeyer leitete die Schule von Februar 2006 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende Juli 2011. In diesen Jahren  musste er zwei große schulorganisatorische Herausforderungen schultern: die schrittweise Einführung des 8-jährigen Gymnasiums und die Einrichtung einer offenen Ganztagsschule am Sophie-Scholl-Gymnasium. Dies gelang mit Hilfe eines radikalen Umbaus des bis dahin geltenden Stundenrasters und der Bereitstellung einer verlässlichen Mittagsversorgung in der neuen Mensa.

 

Alle diese und zahlreiche weitere Reformen im Rahmen des Münchner Wegs der pädagogischen Schulentwicklung konnte er deswegen erfolgreich umsetzen, weil er es durch seine ruhige, freundliche, stets wertschätzende Art des Umgangs schaffte, alle am Schulleben Beteiligte in den Reformprozess einzubinden. Seien es die Kolleginnen und Kollegen, die Elternvertretung und nicht zuletzt die Schülerinnen, deren Wohl ihm besonders am Herzen lag. Sie waren auch der Grund, warum er nach Jahren der Tätigkeit im Referat für Bildung und Sport wieder in den Schuldienst zurückkehrte.

 

Obwohl vom Studium (Mathematik, Wirtschaft/Recht) und von seinem Naturell her ein hervorragender Verwalter, sah Herr Honemeyer die Schulverwaltung doch immer nur in einer dienenden Funktion. Verwaltung musste reibungslos funktionieren, Mittel mussten in ausreichendem Maße bereitgestellt werden, damit die Qualität der schulischen Bildung gesichert und wenn möglich gesteigert werden konnte. Alle diese Maßnahmen sollten aber vor allem dazu dienen, den Lebensraum Schule positiv zu gestalten, um ein möglichst selbstgesteuertes, eigenverantwortliches Arbeiten zu ermöglichen. Das galt für Schülerinnen wie für Lehrkräfte. So hat Herr Honemeyer durch seine Persönlichkeit und sein Handeln bleibende Spuren in der Schulgeschichte des Städt. Sophie-Scholl-Gymnasiums hinterlassen.

 

In Erinnerung bleibt ein Schulleiter, der in seiner unaufdringlichen, geradlinigen, den Menschen zugewandten Art und durch seine fachliche und verwaltungstechnische Kompetenz die Schule geprägt hat.  Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Gudrun Honemeyer, einer ehemaligen Sophie-Scholl-Schülerin, und seinen beiden Söhnen Klaus und Jochen mit ihren Familien.

 

Die Schulgemeinschaft des Sophie-Scholl-Gymnasiums

Copyright © Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium 2019
Karl-Theodor-Straße 92 - 80796 München