head mobile

Bibliothek

Chronik

1976 wurde aus dem ehemaligen Fahrradkeller des Sophie-Scholl-Gymnasiums eine Kollegstufenbibliothek geschaffen. Sie wurde im Zuge der Einführung der Oberstufenreform eingerichtet. Außerdem hatte die Schule zuvor viel Unbill, Einschränkungen, Lärm, Staub und Dreck ertragen müssen, denn die U-Bahn zur Olympiade1972 wurde direkt auf dem Weg Bonner Platz - Scheidplatz unter der Schule hindurch gebaut.

Während des Schuljahres 2012/13 wurde die Bibliothek von einer reinen Studierbibliothek mit Präsenzbestand für die Kollegiatinnen in eine Gemeinschaftsbibliothek für Unter-, Mittel- und Oberstufe umgebaut, mit einer doch sehr ansehnlich bestückten Jugendbücherei (finanziell unterstützt vom Förderverein FSSG). Unter anderem halfen viele fleißige Schülerinnenhände bei den Renovierungsarbeiten.

Jetzt ist die Bibliothek kaum wiederzuerkennen: Eine schöne Sitzecke lädt zum Lesen und und Entspannen ein. Hörbücher können in der Mittagspause ausgeliehen werden. Es stehen Computerarbeitsplätze für die Internetrecherche und ein „Seminarraum" für - je nach Bedarf - Gruppenarbeit oder Stillarbeit zur Verfügung. In der Bibliothek herrscht eine freundliche, entspannte Arbeitsatmosphäre und für knifflige Referatsthemen oder Seminararbeiten hat sich noch immer die passende Literatur gefunden. Die Bibliothekarin steht dabei gerne den Schülerinnen und Lehrkräften mit Rat und Tat zur Seite.

Medienbibliothek normalbild

Der Bestand der Bibliothek beträgt zur Zeit ca. 20.000 Bände. In den Fächern Deutsch, Geschichte, Religion/Ethik/Philosophie ist die Auswahl sehr umfangreich. Die Bestände in den Naturwissenschaften sind im Zuge der Renovierungsarbeiten gründlich erneuert worden. Das Magazin „Spiegel" und die „Süddeutsche Zeitung" werden im Abonnement bezogen; das englische Magazin „Time" und das französische Journal „Écoute" liegen zur fremdspachlichen Lektüre aus. In Französisch verfügt die Bibliothek über zahlreiche aktuelle Schullektüren, teilweise auch in Klassensätzen und nach Jahrgangsstufen gestaffelt.

Veranstaltungsort

Die Bibliothek wird außerdem als Veranstaltungsort für Autorenlesungen (z.B. der „Chamissopreisträger/-innen"), Vorlesewettbewerbe, Zeitzeugenvorträge und Vollversammlungen der Q11 und Q12 genutzt. Zur Zeit gibt es eine wunderschöne Ausstellung mit dem Titel "Kunst am Buch", entstanden aus aussortierten Büchern und erarbeitet vom Kunstkurs der Q 11 unter der Leitung von Herrn Sparrer.

Bibliotheksrecherche online

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 kann über die Homepage des Sophie-Scholl-Gymnasium mit einem Klick auf "Bibliotheksrecherche" von allen Orten, auch von zu Hause, auf den aktuell, katalogisierten Bestand der Bibliothek zugegriffen werden.


Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Irene Herche, Bibliothekarin